Bekanntmachung zur Förderung von Zuwendungen von Vorhaben im Rahmen der Initiative zur Digitalisierung der Materialforschung in Deutschland (MaterialDigital)

Bundesanzeiger vom 20.09.2019

 

Auszug:

 

Gegenstand der Förderung

Auszug:

1. Digitale Materialforschung im Sinne der Ausschreibung bedeutet die Erforschung neuer Materialien oder die signifikante Verbesserung bestehender Materialien im Hinblick auf eine konkrete Anwendung unter Zuhilfenahme innovativer digitaler Methoden. Die zu fördernden Projekte der digitalen Materialforschung beinhalten insbesondere einen Erkenntnisgewinn durch

  • die Simulation von Materialstruktur und -eigenschaften auf mehreren Skalenbereichen und „Lebensabschnitten“ des Materials,
  • die gemeinsame Betrachtung simulierter und experimenteller Daten und deren intelligente Verknüpfung sowie
  • die Auswertung generierter und/oder vorhandener Daten.....

 

2. Zusätzlich sollen grundlegende Fragestellungen aus dem Kontext digitaler Materialforschung betrachtet und beantwortet werden, zu denen bislang keine allgemeintauglichen Lösungen erarbeitet wurden. Die hierzu zu adressierenden Schwerpunkte lauten:

  • Entwicklung einer konkreten Ontologie für eine Materialklasse: ...
  • Etablierung von digitalen Workflows im Sinne des dezentralen Daten- oder Simulationskonzepts durch aktive Agenten innerhalb der Software-Umgebung der Innovationsplattform (siehe unten)...

Weitere Informationen:

.

 

 

Weiterführende Informationen finden Sie unter:

Bundesministerium für Bildung und Forschung