Richtlinie zur Förderung von Zuwendungen für transnationale Verbundvorhaben innerhalb des ERA-NET „M-era.Net II“ „Materialwissenschaft und Werkstofftechnologien“ – Themenschwerpunkt: Batteriematerialien

Bundesanzeiger vom 05.04.2019

 

Auszug:

Gegenstand der Förderung

Gegenstand der Förderung sind FuE-Aufwendungen im Rahmen industriegeführter vorwettbewerblicher Verbund­projekte, die einen der folgenden Themenschwerpunkte des M-era.Net Calls 2019 adressieren:

  • Topic 2: Innovative surfaces, coatings and interfaces
  • Topic 4: Functional materials

Verbundprojekte mit deutscher Beteiligung zu den genannten Themenfeldern sind ausschließlich im Hinblick auf den Schwerpunkt „Batteriematerialien“ förderfähig. In Abgrenzung zu anderen Fördermaßnahmen des BMBF werden keine Vorhaben zu Redox-Flow-Batterien, Superkondensatoren sowie Brennstoffzellen gefördert.

 

Weitere Informationen

In der ersten Verfahrensstufe ist dem M-era.Net II Call Sekretariat durch den Verbundkoordinator die internationale, englischsprachige Ideenskizze in elektronischer Form bis spätestens zum 18. Juni 2019, 12.00 Uhr vorzulegen („pre-proposal“). Einzelheiten des Einreichungsverfahrens sind unter https://m-era.net/joint-calls/joint-call-2019 verfügbar. Außerdem befinden sich dort weitere Informationen und Hilfestellungen.

 

Weiterführende Informationen finden Sie unter der BMBF Bekanntmachung.