Boehlerit zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Schneidstoffen aus Hartmetall für Werkzeuge zur Metall-, Holz- und Kunststoffbearbeitung. Mit modernsten Technologien (darunter an führender Stelle Werkzeugsysteme für die Automotive Industrie und die Hüttentechnik) erzeugt Boehlerit hochqualitative innovative Produkte.

 

 

 

Seit 1932 gilt Boehlerit als Entwicklungspionier und wurde für die Hartmetallfertigung von dem Stallhersteller Böhler in Düsseldorf gegründet. Mit der Privatisierung im Jahr 1991 und der Einbindung in den Leitz-Firmenverband (weltweit 6300 Mitarbeiter) wurde Boehlerit zum Schneidstoffzentrum der Gruppe und hat eine steile wirtschaftliche Entwicklung gemacht. Seit 2009 arbeiten Boehlerit und Bilz gemeinsam in Allianz mit der LMT Gruppe (LMT Belin, LMT Fette, LMT Kieninger, LMT Onsrud).

 

Fortgesetzte Investitionen in Mitarbeiter, Technologien, Produktionskapazitäten und Märkte werden das Wachstum der Boehlerit Gruppe auch in Zukunft sichern.

Boehlerit steht als Hersteller von Schneidstoffen für die Metall-, Verbundwerkstoff-, Kunststoff- und Holzbearbeitung weltweit für höchste Fertigungsperfektion von Hartmetallen und Werkzeugen zum:

  • Drehen, 
  • Fräsen, 
  • Bohren, 
  • Stechen, 
  • Automotive Werkzeugtechnik für die Kurbelwellenbearbeitung sowie Hüttentechnik, und 

für den Bereich spanlose Formgebung und Verschleißschutz.