Zurück zur Newsübersicht

erstellt am 10.09.2018

Plasmatechnik 4.0 - Digitalisierung und Big Data


Helfen Sie mit, ein breites Bild zu den Anwendungsbereichen zu bekommen und haben Sie den Mut darüber konkreter nachzudenken! Seien Sie dabei, wenn die Themen diskutiert und weiterentwickelt werden!

Bitte füllen Sie den Fragebogen aus und schicken ihn an die INPLAS-Geschäftstselle events@inplas.de oder sprechen Sie uns an.

 

Ziel ist es, durch die Beantwortung der Fragen mit Ihren Erfahrungen und Visionen nächste Schritte zum Thema Big Data/ Digitalisiserung und Projektideen zu eruieren.

 

Ziele des Fragebogens ist es, darzustellen:

  • Wie gehen verschiedene Anwendungsfelder mit dem Thema Parameteraufnahme, Datenspeicherung und Verarbeitung um? Welche Visionen haben die Anwendungsbereiche?
  • Was kann man von anderen Gruppen, deren Bereich man nicht kennt, beim Thema Messung von Parametern etc. lernen?
Wir möchten natürlich nicht Ihre Betriebsgeheimnisse abfragen, aber sicherlich können Sie Ihre Antworten entsprechend ausführen, so dass eine vorwettbewerbliche Erfassung möglich ist.

 

Bei Fragen oder Anregungen scheuen Sie sich nicht, uns zu kontaktieren.

 

Indem Sie den Fragebogen downloaden, können Sie diesen digital ausfüllen und anschließend an events@inplas.de schicken.





  Fragebogen PT4.pdf
[344.17 KB]



Zum Hintergrund:

 

Am 04. September 2018 trafen sich interessierte INPLAS-Mitglieder aus verschiedenen Branchen zu einem Brainstorming um über die Ziele, Chancen und Herausforderungen zum Thema „Plasmatechnik 4.0 - Digitalisierung und Big Data“ zu diskutieren.

 

Schnell wurde klar, dass der Bedarf doch recht groß ist und viele offene Fragen noch zu klären sind. Definition von Begriffen, anwendungsspezifische Fragestellungen, Datenschutz, Schnittstellen u.v.m. waren erste Diskussionspunkte. Im Weiteren wurde erörtert, welche technischen Aufgaben anstehen, wie z.B. Werkstückverfolgung, Datenauswahl, Datenverlässlichkeit, Schnittstellenstandards.

 

Die Gruppe definierte vier Anwendungsbereiche. Dazu wird in den nächsten Wochen der jeweilige Satus quo recherchiert, d.h. die Parameter, die vor/ während oder nach der Plasmabeschichtung/-behandlung erfasst werden. Weiterhin sollen Visionen und Wünsche aufgenommen werden.