Zurück zur Newsübersicht

erstellt am 05.12.2017

Additive Manufacturing trifft Oberflächentechnik


Experten trafen sich am Fraunhofer IST

Die diesjährigen INPLAS TALKS zum Thema »Additive Manufacturing trifft Oberflächentechnik« fanden am 29. Und 30. November in Braunschweig, im Fraunhofer Institut für Schicht- und Oberflächentechnik IST statt.

 

Additive Manufacturing (AM)-Verfahren stellen als relativ junge Technologien die Oberflächentechnik vor neue Aufgaben. Als Treiber der vierten industriellen Revolution können AM-Prozesse eine Einsparung der Energie- und Produktionskosten einleiten. Ziel der Veranstaltung war, die Möglichkeiten und Herausforderungen der Oberflächentechnik bei AM-gedruckten Teilen sowohl bei Kunststoffen als auch bei Metallen zu zeigen. In zehn Vorträgen und zwei Workshops lag der Schwerpunkt auf den Anwendungsbereichen in der Industrie und Forschung.

 

Die breitgefächerten Möglichkeiten der vorgestellten Themen lösten progressive Gespräche bei den Besuchern aus. Zur Zielgruppe der Veranstaltung zählten auf den Gebieten der Oberflächentechnologie und der Additive Manufacturing tätigen Wissenschaftler und Techniker.