22.01.2019  bis  23.01.2019

Quantentechnologien - Grundlagen, Anwendungen und Verwertung

Veranstaltungsort

Physikalisch-Technische-Bundesanstalt (PTB), Braunschweig

 

Ziele des Workshops

  • Vermittlung der Grundlagen der Quantentechnologien
  • Aufzeigen von Anwendungen in Forschung und Industrie
  • Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen Wissenschaft und Industrie
  • Information über Ausgründungen
  • Identifizierung von Entwicklungsbedarf bei Schlüsseltechnologien
  • Darstellen der metrologischen und messtechnischen Möglichkeiten der Quantentechnologien
  • Diskussion zur Rolle der PTB in den Quantentechnologien: Wünsche und Erwartungen der Industrie und Wissenschaft
  • Information über aktuelle nationale und internationale Aktivitäten im Bereich Quantentechnologie

 

Referenten

 

Prof. Dr. Piet O. Schmidt

Leibniz Universität Hannover

Institut für Quantenoptik, Hannover

Physikalisch-Technische Bundesanstalt, Braunschweig

 

PD Dr. Tanja E. Mehlstäubler

Physikalisch-Technische Bundesanstalt, Braunschweig

 

Prof. Dr. Stephan Götzinger

Friedrich-Alexander-Universität, Erlangen-Nürnberg

 

Prof. Dr. Joachim H. Ullrich

Präsident der PTB

Physikalisch-Technische Bundesanstalt, Braunschweig

 

Dr. Wilhelm Kaenders

TOPTICA Photonics AG, Gräfelfing

 

Helmut Imlau

Deutsche Telekom Technik GmbH, Bremen

 

Prof. Dr. Ernst Rasel

Lebniz Universität Hannover

Institut für Quantenoptik, Hannover

 

Prof. Dr.-Ing. habil. Jürgen Müller

Leibniz Universität Hannover

Institut für Erdmessung, Hannover

 

Dr. rer. nat. Stephan T. Seidel

OHB System AG, Bremen

 

Dr. Ralf Behr

Physikalisch-Technische Bundesanstalt, Braunschweig

 

Dr. Henry J. Barthelmess

Magnicon GmbH, Hamburg

 

Dr. Lutz Trahms

Physikalisch-Technische Bundesanstalt, Berlin

 

Prof. Dr. Stefan Kück

Physikalisch-Technische Bundesanstalt, Braunschweig

 

Imran Khan

InfiniQuant, Erlangen

 

Dr. Wenjamin Rosenfeld

Ludiwg-Maximilians-Universität, München

 

Prof. Dr. Christian Ospelkaus

Leibniz Universität Hannover

 

Prof. Dr. Carsten Klempt

Leibniz Universität Hannover

Institut für Quantenoptik, Hannover

 

Weitere Informationen finden Sie hier.